Wie können Sie ihre Hochzeitsring wählen ?

18 Jul, 2013

Ein schöner Hochzeitsring ist ein starkes Symbol der Liebe.

Der Hochzeitsring ist für die meisten Paare ein Schmuckstück, das mit viel Bedacht ausgesucht wird. Schließlich geht man davon aus, dass man es für den Rest seines Lebens tragen wird. Gleichzeitig ist es das Symbol für die Liebe schlechthin. Allein unter diesem Aspekt sollten beide Partner hundertprozentig mit dem Hochzeitsring einverstanden sein.

Einen Hochzeitsring kann man heutzutage sogar schon online bekommen. Hier gibt es eine enorme Auswahl. Ein weiterer Vorteil ist, neben der zeitlichen Unabhängigkeit, dass man die Ringe in aller Regel noch konfigurieren kann. Man kann verschiedene Modelle miteinander kombinieren und sich Schritt für Schritt den Hochzeitsring der Träume aussuchen.

Man beginnt mit der Auswahl des Materials. Daraus resultiert dann in der Regel die Frage nach der Farbe. Hat man sich beispielsweise für Gold als Material entschieden, gibt es beispielsweise Weißgold, Gelbgold oder Rotgold. Man kann sogar verschiedene Materialkombinationen und Farbkombinationen wählen. Dann geht es weiter mit der grundsätzlichen Form. Ob abgerundet, eher kantig, einseitig gerundet oder ganz ausgefallen, bei der Form des Rings sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt

Es gibt dann noch weitere Kriterien wie Steine, Maserung, einen bestimmten Schliff und letzten Endes sogar noch eine spezielle Gravur.

Wichtig ist auch die Größe des Rings. Dazu sollte man einen Ring auswählen, der einem gut auf dem Finger passt, auf dem der Hochzeitsring später sitzen soll. Dann misst man den Durchmesser und beachtet noch die Vorgaben des Herstellers. Schließlich gibt es bei den unterschiedlichen Formen auch diverse Dinge zu bedenken, die auf die Größe des Wunschrings Einfluss nehmen.

Neben dem Durchmesser des Rings gilt es auch, die Breite des Rings zu bedenken. Gerade auf schmalen Fingern sollte der Ring nicht zu breit gewählt werden, da er sonst die Beweglichkeit einschränkt.

Bei der Wahl des richtigen Hochzeitsrings spielt aber nicht nur der Ring selbst eine Rolle. Man sollte auch die Hände beider Partner bedenken und im Idealfall auch den Charakter und den persönlichen Geschmack. Manche Menschen mögen den Hochzeitsring eher dezent, für andere kann er gar nicht auffällig genug sein. Der Ring sollte auch bei der Arbeit nicht störend sein. Bei schmalen Ringen empfiehlt sich ein eher schmaler Ring. Ein solcher Ring würde auf einer eher kräftigen Hand kaum auffallen. Der Ring darf ruhig auffallen, aber er sollte nicht klotzig wirken. Das gilt neben der allgemeinen Form auch für den eventuell gewählten Stein oder die Steine. Gerade Frauen sollten auch ihren sonstigen Schmuckstil bedenken. Wer eher auffällige Schmuckstücke trägt, sollte auch beim Hochzeitsring nicht allzu dezent bleiben. Wer hingegen eher schlichte Schmuckstücke trägt, kann das auch beim Hochzeitsring bleiben.

Es muss aber nicht unbedingt Gold, Silber oder Platin sein. Auch ein Hochzeitsring aus Edelstahl ist denkbar und diese sehen auch gut aus. Oft werden sie mit schwarzen Einarbeitungen verziert. Sie sehen dadurch ausgefallen aus und sind schon von daher etwas Besonderes. Sie sind in der Regel die kostengünstigere Variante, was den Hochzeitsring angeht. Auch Hochzeitsringe aus Edelstahl gibt es in ganz unterschiedlichen Kombinationen. Sie werden in der Regel von jüngeren Paaren gewählt, die nicht all ihre Ersparnisse in die Hochzeitsringe investieren möchten.

Related Posts