Hochzeit – Ein spektakuläres Feuerwerk

26 Jul, 2013

Damit der schönste Tag im Leben auch wirklich so verläuft, wie Sie schon immer geträumt haben, bedarf es einer rechtzeitigen und gründlichen Planung, die im optimalen Fall ein halbes bis sogar ein Jahr vorher beginnen sollte. Nichts ist ärgerlicher, als wenn bei diesem wichtigen Festtag etwas vergessen wird oder einfach nicht richtig funktioniert. Schließlich träumt jeder davon, dass dieser Tag rundum perfekt sein sollte und somit Ihre Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk wird.

Beginnen Sie rechtzeitig, damit kein Stress entsteht. Ungefähr ein halbes bis ein Jahr vorher sollten Sie sich Gedanken über den Hochzeitstermin machen und ihn festlegen. Der festliche Rahmen sollte besprochen werden und der Termin mit dem Standesamt und evtl. dem Pfarramt abgestimmt werden. Bereits jetzt können Sie mit der Erstellung der vorläufigen Gästeliste beginnen. Das ist auf keinen Fall zu früh und so können Sie immer noch Änderungen vornehmen. Außerdem ist es so eher unwahrscheinlich, dass Sie in der später auftauchenden Hektik jemanden vergessen, einzuladen. Über einen Punkt sollten Sie sich jetzt auch schon klar sein, nämlich über das zur Verfügung stehende Budget. Planen Sie ganz realistisch und bleiben Sie vor allem auch bei dieser Vorgabe. Denn das möchte niemand erleben: Erst die Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk – dann die ernüchternden Rechnungen. Wenn Sie aber bei der Planung auch das Rechnen nicht vergessen, dann sollte Ihnen dies erspart bleiben und Sie werden auch später noch gerne an Ihren schönsten Tag im Leben zurückdenken. Wenn Sie Trauzeugen haben möchten, sollten Sie dies ebenfalls früh genug besprechen, denn die Zeit vor dem großen Tag vergeht rasend schnell.

Ein halbes Jahr vor der Hochzeit kann Ihr Termin beim Standesamt angemeldet werden und auch das Pfarramt muss jetzt informiert werden. Eine wichtige Entscheidung ist in dieser Phase, wo eigentlich gefeiert werden soll. Abhängig von Budget und der Anzahl der Gäste gibt es sicherlich eine große Auswahl an geeigneten Locations. Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen alle in Frage kommenden Adressen. Wenn Sie die Küche dort noch nicht kennen, sollten Sie auch unbedingt zum Testessen mal dort einkehren. Schließlich soll Ihnen Ihr Hochzeitsessen auch schmecken. Haben Sie sich für eine Örtlichkeit entschieden, können Sie sich auch um die Musik kümmern und den Hochzeitsfotografen buchen. Inzwischen sollte Ihre Gästeliste auch auf den letzten Stand gebracht worden sein.

Spätestens 5 Monate vor der Hochzeit, sollten Sie sich auf die Suche nach dem Brautkleid machen. Lassen Sie sich die aktuellen Modelle zeigen oder werden Sie selbst kreativ und lassen Sie sich Ihr Brautkleid nach Ihren Wünschen schneidern. Alles ist möglich. Falls es Blumenkinder gibt, sollten Sie sich jetzt auch um deren Garderobe kümmern. Vergessen Sie zwischendurch nicht, immer wieder Ihren Kostenplan zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Da die Gästeliste inzwischen stehen sollte, können Sie sich jetzt um die Einladungen kümmern und sie in den Druck geben. Die Flitterwochen können ebenfalls bereits geplant und gebucht werden. Denn auch das gehört mit zur Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk, aber auch erholsam – das sollten die Flitterwochen sein.

Inzwischen sind es nur noch 4 Monate bis zur Hochzeit. Der große Tag rückt immer näher. Jetzt sollte auch der Bräutigam komplett eingekleidet sein. Denken Sie bei der Planung der Hochzeitsreise auch an die notwendigen Dokumente und ob der Reisepass wirklich noch gültig ist, damit es keine Enttäuschungen am Flughafen gibt. Die Einzelheiten der Feier müssen in dieser Phase festgelegt werden. Dazu zählen die Menüfolge und auch der Blumenschmuck. In diesem Zusammenhang sollten Sie dann ebenfalls den Brautstrauß wählen und bestellen. Ein weiterer wichtiger Termin in dieser Zeit sind die Trauringe, die ausgesucht und graviert werden müssen. Spätestens 3 Monate vorher empfiehlt es sich, die Einladungen zu verschicken und auch weitere Drucksachen, wie Tischkarten und das Menü, zu bestellen. Klären Sie jetzt auch ab, ob alle Accessoires für die Braut komplett sind, wie zum Beispiel Brautschuhe und Schmuck. Werden Hotelzimmer für Gäste benötigt, sollten Sie sich rechtzeitig darum kümmern und zwar am besten jetzt. Auch die Liste der Geschenke sollte in dieser Zeit zusammengestellt werden. Bald sind es nur noch 2 Monate bis zur Hochzeit und in der Zwischenzeit gibt es noch eine Menge Dinge zu erledigen. Machen Sie sich eine Liste, damit Sie nichts vergessen. Dann wird auch Ihre Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk, an das Sie gerne erinnert werden.

In den letzten 8 Wochen vor der Hochzeit, sollten Sie sich um Ihre Brautfrisur kümmern und sie ausprobieren. Auch das Make-up sollten Sie testen. Vergessen Sie auch die Hochzeitstorte nicht, die Sie am besten jetzt auch schon bestellen sollten. Besprochen werden sollten jetzt auch die Dekorationen der Tische und des Raumes, in dem Sie feiern wollen. Die Sitzordnung kann bei der Gelegenheit gleich mit festgelegt werden. Und vergessen Sie für die Blumenkinder nicht die Streukörbe. Sicher bekommen Sie jetzt schon die ersten Zusagen für Ihre Hochzeit. Führen Sie darüber Buch, um zu sehen, mit wie vielen Gästen Sie tatsächlich rechnen werden. Falls Sie einen Polterabend feiern möchten, sollten Sie sich jetzt mit der Planung beschäftigen.

Damit Ihre Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk – aber auch für Sie ohne Stress verläuft, sollten Sie ungefähr 2 Wochen vorher noch mal mit allen involvierten Menschen und Firmen den Ablauf an diesem Tag genau absprechen. Dazu gehören das Restaurant oder der Cateringservice, der Fotograf, der Konditor, der Florist, der Friseur, der DJ oder die Musiker und noch viele mehr. Falls es irgendwo ein Missverständnis gab, ist jetzt noch genügend Zeit, alles zu klären. Außerdem merken Sie so, ob Sie nicht doch noch etwas Wichtiges vergessen haben. Steht schließlich die genaue Gästeliste fest, geben Sie diese an das Restaurant weiter, damit dort genau geplant werden kann. Termine, die in den letzten Tagen vor der Hochzeit noch zu erledigen sind, ist meist noch eine Maniküre oder Pediküre. Versuchen Sie sich in den letzten Tagen vor der Hochzeit noch etwas zu entspannen und packen Sie bereits für die Flitterwochen. Am unmittelbaren Tag davor sollten Sie alles zurechtlegen: Kleidung, Ringe und Papiere sollten griffbereit sein. Wenn Sie derart vorbereitet Ihre Hochzeit feiern dann werden Sie diesen Tag auch bestimmt genießen können und so wird Ihre Hochzeit – ein spektakuläres Feuerwerk.